Fragen und Antworten

Wer kann Wohnzimmerreisen leiten?

Jede*r, die/ der in einem anderen Land als Deutschland geboren wurde und gerne von seinem Herkunftsland berichten möchte. Als weiteres braucht es ein Wohnzimmer, in dem mindestens 5-8 Personen Platz finden. Der/die Reiseleiter*in ist zugleich der/ die Gastgeber*in. Hier können Sie einen Fragebogen zur Vorbereitung herunterladen.

Wie erfahre ich den Ort einer Wohnzimmerreise?

Die genaue Privatadresse wird ca. eine Woche vor Reisebeginn ausschließlich den bereits verbindlich angemeldeten Teilnehmer*innen bekannt gegeben.

Wie läuft eine Wohnzimmerreise ab?

Die Reisegruppe trifft sich zum verabredeten Zeitpunkt in dem angegebenen privaten Wohnzimmer. Der/ die Koordinator*in der Reise bedankt sich bei dem/ der Gastgeber*in/ Reiseleiter*in und begrüßt die Mitreisenden. Wie der Abend gestaltet wird hängt von der Begabung der Gastgeber ab: Fotos, Filme, Tanz, Musik und/ oder eine landestypische Kleinigkeit zu essen. Am Ende der Wohnzimmerreise bekommt jede*r Mitreisende einen Reisepass und einen Stempel mit Unterschrift der Reiseleitung.

Wie viel Teilnehmer sind für eine Wohnzimmerreise nötig?

Ab fünf Personen geht es los. In der Regel umfasst eine Wohnzimmerreise nicht mehr als 12 Mitreisende.

Wie viel kostet eine Wohnzimmerreise?

Jede Reise kostet pro Teilnehmer*in 10 Euro. Für Schüler*innen, Studierende und Gäste ohne Einkommen wird eine Reduzierung auf 5 Euro gewährt.

Warum kostet eine Wohnzimmerreise Geld?

Durch die Teilnahmegebühr erhöht sich die Verbindlichkeit und die Kosten können gedeckt werden. Zusätzlich werden Gäste dadurch von der inneren Verpflichtung entlastet, andersartige Dankeschön-Präsente mitzubringen.

Wofür wird das Geld verwendet?

Das Konzept "Weltreise durch Wohnzimmer" versucht, kostenneutral zu arbeiten. Sowohl die Reiseleitung als auch diejenigen, die eine Reise koordinieren, bekommen ein kleines Honorar. Ebenfalls werden Auslagen für Essen erstattet. Falls es dennoch einen Überschuss gibt, wird dieser für Werbung (Druck von Flyern) und das Hosting der Website verwendet.

Welche Aufgabe hat ein/e Koordinator*in?

Bevor eine Wohnzimmerreise startet, findet ein lockeres Treffen zwischen dem/ der neuen Reiseleiter*in und einem/ einer WdW-Koordinator*in statt. Dabei werden Details besprochen und mögliche Fragen geklärt. An dem Reiseabend begrüßt der/ die WdW-Koordinator*in alle Beteiligten und beschließt den Abend mit einem Dank an die Reiseleitung.

Woher kommt die Idee?

"Weltreise durch Wohnzimmer" wurde 2011 von Catrin Geldmacher in Rheda-Wiedenbrück gegründet. Frau Geldmacher hat an Volkshochschulen "Deutsch als Fremdsprache" unterrichtet. Inzwischen hat sich diese Idee bereits in über 13 Städten ausgebreitet. Mehr Infos hier: www.weltreisedurch.de

Wie ist WdW in Bremen organisiert?

In Bremen ist "Weltreise durch Wohnzimmer" an den gemeinnützigen Verein "Serve the City Bremen e.V." angebunden.